Allgemeiner Hinweis für unsere Masken

Gekaufte oder selbst genähte Stoffmasken lassen sich idealerweise in der Waschmaschine waschen – ohne zu beschädigen oder die Form zu verlieren. Dafür bestenfalls das Programm Kochwäsche bei mindestens 60 Grad wählen. Nicht die Eco- oder Sparprogramme, weil diese meist nicht auf die angegebenen Temperaturen kommen, sondern nur so sauber wie mit 60 Gradwaschen. Außerdem sollte Waschmittel mit Bleiche oder ähnlichen Wirkstoffen verwendet werden, das tötet Mikroben wirksamer ab als gängige Color- oder Feinwaschmittel.

Trocknen, bügeln, backen – aber nicht in der Mikrowelle

Wenn möglich, sollte man seine Masken nach dem Waschgang bei höchstmöglicher Temperatur, die der Stoff zulässt, zusätzlich in den Trockner geben. Falls man keinen Wäschetrockner besitzt, kann man die getrocknete Atemmaske auch einfach auf höchster Stufe bügeln – bei mindestens 165 Grad Celsius, das sind zwei Punkte im Bügelsymbol.



Haftungsausschluss
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass keine Haftung für die Wirksamkeit, oder die sachgerechte Verwendung des Behelfs- Mund-Nasen-Schutzes übernommen wird. Jegliche Schadensersatzansprüche, gegenüber den Hersteller wegen Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit - unabhängig, ob vom Verwender oder dem jeweiligen Gegenüber - ist ausgeschlossen.
Die Verwendung des Behelfs-Mund-Nasen-Schutzes erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr!
Es wird darauf hingewiesen, dass auf jeden Fall die Hygienevorschriften des Robert Koch-Instituts zu beachten sind.

Es ist kein Medizinprodukt und nicht zertifiziert.

Bei der Bestellung ist daher keine Garantie, Gewährleistung oder Rücknahme möglich.